DSDS 2017: 20 krasse Fakten zu Shirin David

© Facebook.com / Shirin David

Shirin David ist die neue Jurorin bei „Deutschland sucht den Superstar“. Doch wie tickt die YouTuberin eigentlich? Kukksi hat 20 spannende Fakten zu Shirin David zusammengetragen!

20 krasse Fakten zu Shirin David

Shirin Davin wurde am 11. April 1995 in Hamburg geboren.

Heute wohnt sie in Köln.

Sie lebte circa ein Jahr in einer WG mit Melina Sophie.

Ihr richtiger Name ist Barbara Davidavicius.

Sie hat eine jüngere Schwester.

Ihre Wurzeln liegen im Iran und in Litauen.

Die Blondine ist ein absoluter Familienmensch.

Seitdem sie 15 Jahre alt ist, spielt sie Geige, Klavier und Oboe.

Shirin absolvierte eine Ausbildung in Gesang, Schauspiel und Tanz.

Die DSDS-Jurorin ist ein absoluter Beyonce-Fan.

Anfang 2016 war sie erstmals in den USA.

Seit 2014 hat sie einen YouTube-Kanal und ist mit über 1,8 Millionen Abonnenten nach BibisBeautyPalace und Dagi Bee einer der erfolgreichsten Stars im Netz.

Anfangs drehte sie mit YouTuber Simon Desue mehrere Clips.

Mit einem Cover „Du liebst mich nicht“ von Sabrina Setlu erreichte sie die Top 10 der deutschen Singlecharts.

Shirin David nennt ihre Fans „Shirizzles“.

Ihre Haarstyles ändert sie regelmäßig.

Shirin David hat eine Brust-OP hinter sich.

Sie liebt Schuhe.

Shirin spielte im Kinofilm „Kartoffelsalat“ mit.

Sie sang im Kirchenchor.