DSDS 2017: Das sagt Alphonso Williams zum Aus von Noah Schärer - kukksi.de
Connect with us

DSDS 2017: Das sagt Alphonso Williams zum Aus von Noah Schärer

© RTL / Stefan Gregorowius

DSDS & Supertalent

DSDS 2017: Das sagt Alphonso Williams zum Aus von Noah Schärer

EXKLUSIV | Chanelle Wyrsch und Noah Schärer bei „Deutschland sucht den Superstar“ im Halbfinale ausgeschieden.

Noah war erst 16 Jahre alt und hatte immer wieder mit dem Gedanken gespielt, die Show zu verlassen. Ein besonders guter Freund im Laufe der Staffel ist für ihn Alphonso Williams geworden. Er selber ist glücklich, aber traurig zugleich, dass Noah jetzt gehen musste.

„Ich bin zwiespaltig. Auf der einen Seite bin ich schon traurig, aber auch glücklich. Es war für Noah genau richtig, dass er jetzt rausgewählt wurde. So kann er jetzt Zeit mit seiner Familie verbringen und Kraft für die Tournee tanken. Er muss auch die letzten Wochen auch verarbeiten, denn er ist erst 16. Aber ich bin natürlich auch traurig, denn ich werde ihn wahnsinnig vermissen. Wir werden aber weiter in Kontakt bleiben“, sagt Alphonso Williams im exklusiven Interview mit kukksi.


Alphonso Williams steht im DSDS-Finale

Alphonso Williams selbst kann es noch gar nicht fassen, dass er im Finale steht. „Ich hatte Angst, dass ich diesmal raus fliege. Ich habe aber an meine Fans geglaubt, dass sie für mich anrufen“, sagt er. Und weiter: „Ich fühle mich gigantisch und bin einfach nur froh. Das war so ein wunderbares Gefühl auf der Bühne. Ich bin mit 54 Jahren im Finale von ‚Deutschland sucht den Superstar‘ und bin damit der älteste Kandidat.“ Alphonso Williams gilt als der Favorit in dieser Staffel. Ob er wirklich gewinnt, zeigt RTL im großen Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ am Samstag um 20:15 Uhr.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de!

ANZEIGE
ANZEIGE

TOP STORIES

Nach Oben