DSDS 2017: Schock für den Gewinner

© RTL / Stefan Gregorowius

Der Gewinner von „Deutschland sucht den Superstar“ muss diesmal ohne die Unterstützung von Dieter Bohlen auskommen.

Der Poptitan wird aus Zeitgründen nicht die Sieger-Single produzieren. „Für mich ist es dieses Jahr wirklich unmöglich, das mit voller Energie durchzuziehen“, sagt Dieter Bohlen in der Bild-Zeitung.

„Ich sitze im Moment in drei Studios und arbeite parallel an neuen Alben von Andrea Berg und Vanessa Mai. Außerdem remixe ich gerade die alten ,Modern Talking‘-Hits für eine neue Veröffentlichung“, erklärt der DSDS-Chef-Juror. Das Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ zeigt RTL am 6. Mai.


Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de!