DSDS 2017: Wird Chanelle Wyrsch jetzt Moderatorin?

kukksi exklusiv

© RTL / Stefan Gregorowius

EXKLUSIV | Für Schlager-Power sorgte Chanelle Wyrsch bei „Deutschland sucht den Superstar“ mit dem Hit „Ich sterb für dich“ von Vanessa Mai. 

Bei den Zuschauern kam die Performance von ihr gut an, die Jury hat der Auftritt aber nicht vom Hocker gehauen. Nun hat die Schlagerprinzessin verraten, wie ihre Pläne nach „Deutschland sucht den Superstar“ aussehen. 


Das plant Chanelle Wyrsch nach DSDS

„Ich habe ganz viele verschiedene Ideen. Bei der Musik will ich aber definitiv bleiben“, so Chanelle Wyrsch im exklusiven Interview mit kukksi. „Ich würde aber vielleicht auch was mit Moderatorin machen. Ich liebe es zu sprechen und das wäre meine ganz klare Richtung. Gerne würde ich auch weiterhin als Model nebenbei arbeiten“, verriet die Sängerin.