GZSZ: So hart war der Serientod-Dreh von Bommel

© RTL / Benjamin Kampehl

Till „Bommel“ Kuhn leidet bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ an einer unheilbaren Nervenkrankheit und wird sterben.

Die Tage von Bommel sind gezählt. Die letzten Drehtage hat Merlin Leonhardt, welcher den todkranken Bommel in der Serie spielt, schon hinter sich. Die Dreharbeiten zu seinem Serientod zerrten an den Nerven der Schauspieler.

„Es ist halt hart. Es tut irgendwie dann ein bisschen weh, das auch gehen zu lassen, aber im Endeffekt bin ich damit superhappy. Das ist genau DAS Ende für Bommel“, erzählt Merlin Leonhardt gegenüber RTL.

Der Serientod wird jedenfalls dramatisch – wie sich dieser aber genau abspielt, ist noch geheim. Die schockierenden Szenen sind aber in der kommenden Woche um 19:40 Uhr bei GZSZ zu sehen.