"Promi Dinner": Koch-Battle der "Unter uns"-Stars - kukksi.de
Connect with us

„Promi Dinner“: Koch-Battle der „Unter uns“-Stars

© VOX / Bernd-Michael Maurer

TV

„Promi Dinner“: Koch-Battle der „Unter uns“-Stars

Beim „perfekten Promi Dinner“ in Köln treffen die vier „Unter uns“-Serienstars Alexander Sholti, Petra Blossey, Benjamin Heinrich und Tabea Heynig abseits vom Schauspiel-Alltag aufeinander, um sich von ihrer genussfreudigen Seite kennenzulernen.

© Vox

© Vox

„Mit den dreien war ich noch nie zusammen essen“, freut sich Tabea. Die vier Darsteller geben dabei nicht nur exklusive Einblicke in das „Unter uns“-Set, sondern auch in ihre privaten Wohnungen und kulinarischen Vorlieben. Wer die Rolle des Chefkochs perfekt beherrscht, zeigt Vox am Sonntag in „Das perfekte Promi Dinner – Unter uns Spezial“.

Den Anfang macht Schauspieler Alexander Sholti. Bei „Unter uns“ lässt er als attraktiver Serien-Arzt Dr. Sascha Brenner die Frauenherzen höher schlagen. Zuletzt war seine Figur mit Dinner-Mitstreiterin Tabea Heynig alias Britta Schönfeld liiert. Bei den Dinner-Vorbereitungen spielt aber eine andere Frau die Hauptrolle: Freundin Sabrina. „Das war ein klassischer Straßen-Cast. Ich hab sie gesehen und ich hab‘ sie mir geschnappt“, witzelt der Frauenschwarm. Der gebürtige Bayer wohnt in Köln über dem „ältesten Gebäude nördlich der Alpen“. Passend zum traditionsreichen Flair wird daher im antiken Kellergewölbe angestoßen. Zum Schlemmen von Frittatensuppe, Wiener Schnitzel mit Petersilienerdäpfeln und Feldsalat und Kaiserschmarrn mit Rosinen und Mandeln geht es aber oben in die Wohnung. Schon die Vorspeise löst zumindest bei Gastgeber Alexander selbst Begeisterungstürme aus: „Hase, die Suppe ist der Knaller!“, ruft er seiner Freundin zu. Ob seine Gäste das genauso sehen? Tabea und Benjamin scheinen seinem Menü eher den Marillen-Schnaps vorzuziehen…

Am zweiten Tag geht es zu Petra Blossey. Seit der allerersten „Unter uns“-Folge im Jahr 1994 ist sie bereits dabei und hat viele Darsteller kommen und gehen sehen. Sie ist überzeugt: „Irene bleibt, bis das Licht ausgemacht wird.“ Mit ihrer Rolle, der ehemaligen Bäckerei-Besitzerin Irene Weigel, gilt sie als wahres Serien-Urgestein. „Ich fände es witzig, wenn Petra auch heute Abend backen würde“, überlegt Alexander. Leider sieht das aber Petras Menü, bestehend aus Böhmischem Gurkensalat, Rinderbraten mit Sahnesoße, Hefeknödel und Preiselbeerkompott sowie „Prager Frühling“ zum Dessert, nicht vor. Ein fataler Fehler? Tabea kann sich nach dem Rinderbraten nicht zurückhalten und posaunt raus: „Das Fleisch war furztrocken!“ Die Gesprächsthemen unter den Gästen sind es dafür gar nicht. Es geht um Stalking, Beziehungen mit Fans und Liebesbeweise über soziale Netzwerke. Im Vergleich zu seinen männlichen „Unter uns“-Kollegen ist sich Benjamin sicher: „Ich kriege die heißesten Nacktbilder!“. Die Debatte um die Wortherkunft des Desserts „Prager Frühling“ bringt die vier Serienstars dann aber wieder auf andere Themen. Und dieses scheint so lecker zu sein, dass Alexander hinterher sogar die Reste vom Teller leckt. Gibt das Extrapunkte für Petra?

Am dritten Dinner-Tag stellt Schauspieler Benjamin Heinrich seine Kochkünste unter Beweis. Der Box-Meister ist seit 2013 Teil des „Unter uns“-Casts und spielt den liebenswerten KFZ-Mechaniker Benno „Bambi“ Hirschberger. Der Wahl-Berliner empfängt seine Gäste in seiner Kölner Zweitwohnung. Denn sein wahres Herz schlägt immer noch für die Hauptstadt. Für seine Zukunft hat er ambitionierte Pläne: „Ich will später meine eigene Produktionsfirma gründen und selber Drehbücher schreiben – so ein bisschen wie Til Schweiger.“ Bereits jetzt findet Benjamin wenig Zeit für private Dinge. Sein Drehplan bei „Unter uns“ ist straff: „Hier in Köln bleibt meine Küche meistens kalt“, gibt er zu. Sein „Bambi-Menü“, gebackener Ziegenkäse auf Wildkräutersalat mit Granatapfel-Balsam, Saltimbocca in Soße ertränkt und dazu richtig viele Kartoffeln sowie Erdbeerlasagne zum Dessert, klingen allerdings ziemlich nach Profi-Koch! Kein Wunder, denn der Mann hat Verstärkung: „Unter Uns“-Maskenbildnerin Sarah hilft ihrem Kumpel bei den Vorbereitungen und dient ihm auch als emotionale Stütze. Vor zwei Jahren hat der Schauspieler seinen Vater verloren, der an seinem Dinner-Tag Geburtstag gehabt hätte. „Er war für mich mein Held und Vorbild“, sinniert Benjamin. Für sein Dinner legt er sich an diesem Tag deshalb besonders ins Zeug. Doch seine Serienkollegin Tabea hat an der Portionierung etwas zu mäkeln: „Die Hauptspeise war ein Skandal – so viel Fleisch!“

Am letzten Abend geht es dann zu Schauspielerin Tabea Heynig. Bereits seit 2010 ist sie in ihrer Rolle als Britta Schönfeld bei „Unter uns“ zu sehen. An den letzten Dinner-Tagen hielt sie sich nicht unbedingt mit Kritik an ihren Kollegen zurück. Doch heute muss sie selbst an den Kochtöpfen überzeugen. Hilfe bekommt sie von ihrem guten Freund Mauri, der Gastronomieerfahrung hat. Für Alexander ist das „eine Frechheit!“. Denn über seine und Benjamins Küchenhilfe hatte Tabea sich zuvor mokiert. Mit diesem Menü will sie heute punkten: Burrata auf Rucola-Nest mit Lachstatar, Kalbsbolognese mit Spaghettini und Tiramisu. Die bekennende Ibiza-Party-Urlauberin hat ihre Wohnung mit vielen Buddhas und einer Menge verrücktem Deko-Kleinkram in eine echte Hippie-Oase verwandelt. Hier gibt es für ihre Gäste viel zu sehen – Benjamin und Alexander entdecken einen alten Ghettoblaster und geben kurzerhand ein kleines Beatbox-Ständchen. Doch nicht nur Tabeas Inneneinrichtung kann überzeugen, auch ihr Dinner kommt gut an. „Die Hauptspeise war wirklich sehr, sehr gut. Das Dumme ist nur, dass ich ihr nur schwer abkaufe, dass sie die wirklich selbst gemacht hat“, erklärt Alexander. Ob Tabea ihre zweifelnden Serien-Kollegen mit ihrem Dessert doch noch von ihren Koch-Qualitäten überzeugen kann?  „Das perfekte Promi Dinner – Unter uns Spezial“ um 20:15 Uhr bei Vox.

P.S.: News. Stars. Skandale. Du bist bei Facebook? Dann werde Fan von kukksi.de!

ANZEIGE
ANZEIGE

TOP STORIES

Nach Oben